Wie es abläuft!

Das Sendeangebot der RheinWelle variiert von Tag zu Tag.


Der folgende Streifzug wirft einen kleinen Blick hinter die Kulissen von Radio RheinWelle. Linsen Sie doch einfach mit!

06:00 Uhr – Der Radiotag startet
„Guten Morgen Wiesbaden, Mainz und ‚Drummerum‘, hier ist Radio Rheinwelle!“. Der Tag beginnt mit der „Frühschicht“ und einer lockeren Mischung aus Nachrichten und Musik für einen guten Start in den Tag.

09:00 Uhr – Stressfreier Arbeitstag
Radio Rheinwelle begleitet die Zuhörer vom Frühstückstisch bis zur Arbeit. Ab 09:00 Uhr informiert das „Büroradio“ mit Aktuellem aus Kultur und Gesellschaft.
Je nach Moderator changiert auch der Charakter des Büroradios. Eins ist im Büroradio aber immer gleich: fester Bestandteil der Sendung stellen aktuelle Informationen aus Stadt und Land dar.

12:00 Uhr – High Noon
Wenn die Sonne am höchsten steht, ist es Zeit für lokale und regionale Themen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. In „High Noon“ erwarten die Hörer täglich aktuelle Informationen aus dem Wiesbadener und Mainzer Stadtgeschehen.

15:00 Uhr – Populäres aus der Region
Der frühe Nachmittag bietet Platz für lokale und regionale Bands und Musiker. „Populär“ kennt sie alle, oder zumindest fast alle. Viele von ihnen waren schon zu Gast im Studio, darunter bekannte Wiesbadener Bands oder aber die Musikgröße Fritz Rau.

17:00 Uhr – Radio macht Schule..!?!
Nun, eigentlich macht bei Radio Rheinwelle eher Schule Radio als umgekehrt. Alle vier Wochen ist die Wiesbadener Gutenbergschule „live ON Air“. Die von zwei Lehrern der Schule betreute Radio-AG sendet seit 2000 im Offenen Gruppenradio (OGR). Ob Schüleraustausch, Schulprojekte oder einfach das, was Jugendliche bewegt: Hier finden die Themen der Schüler einen Platz. Aber das ist natürlich nicht alles, denn im OGR erlernen die Schüler vor allem auch journalistische und technische Grundlagen, gewissermaßen „von der Pike auf“.

18:00 Uhr – Zeit für interkulturelle Dialoge
Das Zusammenleben verschiedener Kulturen wird bei Radio RheinWelle groß geschrieben. Heute ist der Ausländerbeirat der Landeshauptstadt Wiesbaden im Offenen Gruppenradio (OGR) zu hören. Mit der Sendung möchte das gesamte Redaktionsteam bei der ausländischen Bevölkerung Interesse an der Kommunalpolitik und aktuellen Themen wecken.

Auch musikalisch bietet die Sendung einen Brückenschlag zwischen den Kulturen. Hierbei greifen die Moderatoren auch gerne selbst einmal zu den Instrumenten und spielen live in der Sendung. Die Sendung bietet die Möglichkeit, alle die Ausländer betreffenden Themen – ganz gleich ob aus Politik oder Gesellschaft – an die Bürger zu vermitteln.

19:00 Uhr – Die Themen des Tages
Infotainment zum Feierabend bietet „Sunset“ mit verschiedenen Moderatoren, die das „Sunset“ schwerpunktmäßig nach eigenen Interessen gestalten.

Mit dem RheinWelle-Sonnenuntergang endet das abwechslungsreiche Tagesprogramm und macht Platz für das Abendprogramm, das jeden Tag aufs Neue mit außergewöhnlichen Sendungen die Zuhörer begeistert.

Radio RheinWelle 92,5 – wir senden gegen den Strom!